OMF-Blog

Experten-Know-How über Online-Marketing in unserem Experten-Blog -- viel Spass beim Lesen!

 

Profitieren Sie von unserem Know-how! In unserem Online Marketing Blog erfahren Sie die neuesten Trends und Praxis-Tipps für Ihre Projekte. Lassen Sie sich inspirieren! :-)

oms-kmu-studie.png

Online-Marketing Fitness: Schlechte Noten für österreichische KMUs

08.09.2019 - Silke Mimlich

Wie gut sind heimische Unternehmen im Online-Marketing aufgestellt? Dieser Frage ist Herold in Kooperation mit marketmind nachgegangen und hat sowohl KMUs als auch Konsumenten befragt. Die Studie zeigt ein klares Ergebnis: In Sachen digitaler Präsenz ist es 5 vor 12 für Österreichs KMUs.

google-ads-responsive-suchanzeigen.png

Neues Google Ads Format: Responsive Suchanzeigen

24.07.2019 - Michael Kornfeld

Google bietet verschiedene Möglichkeiten, um Werbung zu schalten. Neben den Display-Ads und den YouTube-Ads erfreuen sich vor allem die Suchanzeigen größter Beliebtheit. Um die Performance für die Werbetreibenden zu optimieren, bringt Google ständig neue Features heraus. Aktuell in der Beta-Phase: Responsive Suchanzeigen.

google-ads-textanzeigen.png

Google Ads: Mehr Platz für Textanzeigen

27.06.2019 - Michael Kornfeld

Google Ads sind zu einem wichtigen Marketing-Instrument geworden. Doch eine Herausforderung war immer schon die stark begrenzte Textmenge (anfangs 95 Zeichen, dann 140 Zeichen). Darauf reagierte Google nun und baute die Textanzeigen mit einem 3. Anzeigentitel und einer 2. Beschreibung zum zweiten Mal weiter aus.

google-ads-aufloesung.png

Google löscht AdWords-Konten

10.10.2018 - Michael Kornfeld

Wenn Sie einen Google Ads (früher: AdWords) Account haben, den Sie schon längere Zeit nicht benutzt haben, dann sollten Sie aufpassen: Ihr Account könnte von Google gelöscht werden. Denn nach 15 Monaten Inaktivität schließt Google Konten - mit einigen negativen Konsequenzen. Kann man sich davor schützen?

adwords-conversion-aenderung.png

Google Ads: Neuer Conversion Tracking Code

26.08.2018 - Michael Kornfeld

Wenn Sie Google Ads (früher: Google AdWords) schalten und dabei das Conversion-Tracking verwenden (was Sie unbedingt tun sollten!), dann gibt es einen Handlungsbedarf: Sie sollten möglichst bald den Conversion-Trackingcode ändern, der in Ihre Website eingebaut wurde. Denn Google warnt unmissverständlich: "Wenn Sie nichts unternehmen, ist kein Conversion-Tracking mehr in Safari möglich."

Hand
Maus