Website: Der erste Eindruck in 2,6 Sekunden

26.03.2012 -

Die Missouri University of Science and Technology hat eine interessante Eye-Tracking Studie durchgeführt.

 

Eines der Schlüssel-Ergebnisse: Besucher einer Website benötigen nur 2,6 Sekunden, um sich einen ersten Eindruck zu machen. Während die Studenten im Durchschnitt 20 Sekunden auf der Webseite verbrachten, bildet sich der erste Eindruck also innerhalb weniger Sekunden.

 

Darüber hinaus wurde untersucht, welchen Schlüssel-Elementen einer Seite besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde; Das Ergebnis war - in absteigender Reihenfolge: Das Logo, die Hauptnavigation, Such-Feld, social media Symbole, das Haupt-Bild der Seite, der eigentliche textliche Content, und das untere Ende der Webseite.

 

Klare Empfehlung: Der erste Eindruck zähltEye-Tracking Studie der Missouri University of Science and Technology.

Auch wenn die Leiter der Studie einräumen, dass sich die Ergebnisse nicht zwangsläufig alle generalisieren lassen (da nur Studenten beobachtet und nur die Websites von Law Schools beurteilt wurden), so lassen sich dennoch ein paar mögliche Empfehlungen daraus ableiten:

 

Der erste Eindruck zählt.

Wenn weniger als 3 Sekunden zur Verfügung stehen, die für den ersten Eindruck entscheidend sind, sollte man besonderen Augenmerk auf eine gute optische Struktur der Seite, die Farbgebung sowie die Haupt-Bilder legen. Denn sie entscheiden (zu einem großen Teil), ob man sich weiter mit der Seite auseinander setzt - oder nicht.

 

Der Blickverlauf folgt von oben nach unten.

Auch wenn das nicht die große Überraschung ist, sollte man bei der Gestaltung einer Seite das "Prinzip der abnehmenden Wichtigkeit" beherzigen: Die wichtigsten Inhalte gehören ganz nach oben - die Details weiter unten.

 

Der eigentliche Content wird erst spät beachtet.

Der Text wird erst gelesen (besser: gescannt), wenn andere Elemente bereits gesehen wurden. Deshalb sollten Überschriften, das Haupt-Bild und ähnliche "Eyecatcher" so gewählt werden, dass sie neugierig machen und in den Inhalt "hineinziehen".

 

Das Haupt-Bild ist wichtig.

Das Haupt-Bild einer Seite spielt bei der ersten Beurteilung eine besonders große Rolle. Daher sollte es mit besonderer Sorgfalt gewählt werden: "An inappropriate image can lead to an unfavorable response from viewers." - so die Botschaft von Dr. Hong Sheng, einer der Studienautoren.

 

Sie sind nicht Ihr eigener Besucher.

Wer seine eigene Website analysiert, liegt leicht falsch - denn niemand kann eine Website, die man gut kennt, so beurteilen wie ein neuer Besucher. Unser Tipp: Lassen Sie 2-3 Bekannte Ihre Website besuchen und dabei kommentieren - Sie werden überrascht sein, wie aufschlussreich solch kleine "Mini-Usability-Tests" sein können!

 

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Rund 1x/Monat bekommen Sie die besten Artikel kostenlos in Ihre Inbox.

Newsletter abonnieren

 
 
Maus