Zu mehr Reichweite - Instagram Hashtag Guide

12.05.2018 - Gastblogger

Hashtags sind mehr als nur irgendwelche Schlüsselwörter, mit denen Beiträge auf Instagram versehen werden. Sie sind ausschlaggebend für die Reichweite, die ein Post generiert. Zudem sind sie der Grundstein für ein hohes Maß an Engagement der Nutzer.

 

Die richtigen Hashtags können eine große Anzahl an Likes und Kommentaren bewirken. Die Folge ist ein Anstieg der Follower und die hohe Wahrscheinlichkeit, dass diese auf lange Sicht zu realen Kunden werden.

 

Der folgende Hashtag-Guide erklärt Ihnen, wie Sie relevante Hashtags für Ihren Post finden und wie Sie sie richtig einsetzen. 

 

Wie Hashtags Ihren Erfolg auf Instagram beeinflussen

Um neue Beiträge zu finden, geben Nutzer im Suchfeld oft ein bestimmtes Schlüsselwort als Hashtag ein. Enthält Ihr Post dieses Tag, erscheint er in den Suchergebnissen. Angesichts der zahlreichen Profile auf Instagram und der nachweislich kurzen Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer ist es essenziell, möglichst weit oben in den Suchergebnissen angezeigt zu werden. Die beste Platzierung ist dabei das Erscheinen unter den „beliebtesten Beiträgen“.

 

Der Algorithmus von Instagram entscheidet, an welcher Stelle Ihr Beitrag angezeigt wird. Ein hohes Engagement, das heißt viele Likes und Kommentare, beeinflussen dieses automatisierte System positiv und bescheren Ihnen eine obere Position. Dadurch nehmen mehr Nutzer Ihren Post wahr.

 

Das ist ein wichtiger Schritt, um die Follower-Anzahl zu erhöhen. Darüber hinaus bietet Instagram seit einiger Zeit die Möglichkeit, Hashtags zu folgen. Ein Großteil der User nutzt diesen Weg, um regelmäßig relevante Posts zu einem bestimmten Thema angezeigt zu bekommen. Vor diesem Hintergrund sollten Sie Ihre Hashtags mit viel Sorgfalt auswählen. 

 

Der Hashtag-Guide für mehr Erfolg auf Instagram

Bei der Auswahl der Tags gibt es einige Punkte zu beachten, damit der gewünschte Effekt von hoher Sichtbarkeit und großem Engagement der Nutzer erreicht wird. Verwenden Sie dafür den folgenden Leitfaden als Orientierung:

 

Die Charakteristika eines Hashtags

 

1. Wählen Sie ein Hashtag mit der richtigen Größe 

Sobald Sie einen Tag für Ihren Beitrag eingeben, erscheint darunter eine Zahl. Diese sagt aus, wie oft dieses Hashtag bereits von anderen Konten genutzt wurde. Gleichzeitig ist dies die Anzahl der Posts, aus denen sich Ihrer hervorheben muss.

 

Wählen Sie daher nur Hashtags, deren Größe maximal das zwanzigfache Ihrer Follower-Anzahl beträgt. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie unter den beliebtesten Beiträgen auftauchen.

 

Vermeiden Sie daher zu allgemeine Hashtags, da diese oft millionenfach verwendet werden. Nutzen Sie eher spezielle Tags, die umso relevanter für Ihren Post sind. Das Ziel muss es sein, ein Hashtag zu finden, das die passende Größe hat und nach dem Ihre Zielgruppe mit hoher Wahrscheinlichkeit suchen wird. 

 

2. Wählen Sie ein Hashtag, das relevant für den Post und Ihre Zielgruppe ist 

Die von Ihnen gewählten Hashtags sollten relevant für Ihren Beitrag sein. Im besten Fall sind sie eine Beschreibung von dem, was auf dem Foto und Profil zu sehen ist.

 

Selbstverständlich kommen auch verwandte Keywords in Frage, allerdings sollten auch diese nicht allzu weit vom Inhalt Ihrer Beiträge entfernt sein.

 

Zudem sollten die Hashtags relevant für Ihre Zielgruppe sein. Denn von ihr möchten Sie auf Instagram gefunden werden. Daher ist auch bei diesem Punkt wichtig, dass Keywords benutzt werden, nach denen Ihre Zielgruppe auf Instagram sucht.

 

3. Wählen Sie die richtige Anzahl der Hashtags 

Auf Instagram können Sie pro Post bis zu 30 Hashtags verwenden. Um die Sichtbarkeit nicht selbst einzuschränken, sollten Sie versuchen, möglichst die volle Anzahl zu verwenden.

 

Dennoch kann auch eine geringere Anzahl an Hashtags sehr effektiv sein. Dies ist dann der Fall, wenn Sie zwar wenige aber dafür sehr relevante Tags ausgewählt haben und die Nutzer dadurch mit viel Engagement auf Ihren Post reagieren.

 

Testen Sie für sich selbst, welche Hashtag-Anzahl für Sie persönlich am wirkungsvollsten ist. Werten Sie dafür die Interaktionen aus, die durch einen Post ausgelöst wurde und notieren Sie sich dazu die Zahl der im Post verwendeten Hashtags. Diese Auswertung sollte fortlaufend geschehen, damit eventuelle Anpassungen zeitnah umgesetzt werden können. 

 

Tipp: Wenn Sie bei Ihren Beiträgen mehr als 10 Tags verwenden, dann grenzen Sie die Tags in der Bildbeschreibung optisch ab. So werden sie von den Nutzern nicht als störend empfunden. Das kann beispielsweise über einen simplen Trennstrich oder viele Absätze umgesetzt werden.

 

Wie Sie Hashtags finden

Nun haben Sie erfahren, welche Charakteristika Ihre Hashtags aufweisen sollten. Das Finden von Hashtags ist ein weiterer Punkt, dem Sie sich nun widmen sollten. Einfaches Brainstorming sollte dabei immer ein Element sein. Darüber hinaus können Sie sich durch folgende Methoden für die Hashtag-Suche inspirieren lassen. 

 

1. Hashtags durch externe Seiten finden 

Es gibt zahlreiche Websites und Apps, die Ihnen auf der Suche nach Hashtags helfen. Dazu zählt beispielsweise Tags for Likes oder die App „HashMe“.

 

Welche App für Sie am besten geeignet ist, hängt vor allem von der Art Ihrer Inhalte und von Ihrer Zielgruppe ab. Einige Anbieter haben sich auf bestimmte Nischen spezialisiert und schlagen dort eine Fülle an relevanten Hashtags vor.

 

Je nach App geben Sie ein Wort oder auch nur einen Oberbegriff, wie zum Beispiel „Lifestyle“, an und schon werden mögliche Hashtags aufgezeigt. Google AdWords, das wahrscheinlich bereits im Rahmen einer eventuellen Website genutzt wird, ist ebenfalls ein praktischer Helfer für das Finden von Hashtags. 

 

2. Hashtags durch Instagram selbst finden 

Wenn Sie auf Instagram ein Hashtag in die Suchleiste eingeben, schlägt Ihnen die App weitere Tags vor. Dies kann eine gute Quelle für relevante Keywords sein.

 

Während Sie einen Post erstellen, geben Sie in einem letzten Schritt Ihre Hashtags ein. Dabei zeigt Ihnen Instagram unterhalb des Eingabefelds verwandte Tags zu dem von Ihnen eingegebenen Wort an. Zudem sehen Sie auf einen Blick, wie oft das jeweilige Hashtag bereits verwendet wurde. So können Sie schwache Keywords spontan austauschen oder komplett neue finden.

 

Nutzen Sie die Beiträge anderer Accounts in Ihrer Nische als Inspiration. Schauen Sie sich deren Beiträge und die verwendeten Hashtags an. Achten Sie dabei auch auf die Anzahl der Likes und Kommentare zu dem Post. Diese geben Ihnen einen Eindruck darüber, welche Resonanz die verwendeten Hashtags erhalten haben.

 

Der Effekt von Brand-Hashtags und wie sie richtig eingesetzt werden

Diese Art von Tags sollten fester Bestandteil all Ihrer Instagram-Posts sein. Dabei machen Sie den Namen Ihrer Marke zum Hashtag. Dies ist Ihr Basis-Tag, der in jeden Ihrer Beiträge integriert werden sollte.

 

Wenn eines Ihrer Produkte Inhalt Ihres Posts ist, können Sie den Brand-Hashtag erweitern. Dazu machen Sie zusätzlich den Namen Ihres Produkts zum Tag. Auf diese Weise kreieren Sie einen roten Faden, der Ihre Follower durch all Ihre Beiträge führt.

 

Des Weiteren können Sie mit Brand-Hashtags Ihre Marke und Ihre Produkte näher definieren. Bedenken Sie, dass potenzielle Follower möglicherweise noch nie von Ihrer Marke gehört haben und somit nicht nach ihr suchen werden.

 

Kombinieren Sie daher immer auch allgemeinere Hashtags dazu, die Ihre Zielgruppe mit hoher Wahrscheinlichkeit in das Suchfeld eingeben wird. Kombiniert mit Ihrem Brand-Hashtags geben Sie ihrer Marke ein Gesicht und fassen Ihre Essenz zusammen. Wählen Sie diese Tags daher gewissenhaft aus. 

 

Sorgfältig ausgewählte Hashtags sind der Grundpfeiler für Erfolg auf Instagram

Unter Erfolg auf Instagram verstehen viele eine hohe Follower-Anzahl sowie viele Likes und Kommentare zu den einzelnen Posts. Die dafür nötige Reichweite erreichen Sie unter anderem mit richtig gewählten Hashtags. Über diese werden Sie von potenzielle Followern gefunden.

 

Wählen Sie allerdings die richtigen Tags aus, gewinnen Sie nicht nur viele neue Follower, sondern aktivieren gleichzeitig das Engagement der Nutzer. Nutzen Sie deshalb den obigen Hashtag-Guide, um diesen Effekt zu realisieren.

 

Die von Ihnen gewählten Hashtags sollten in Bezug auf Größe, Relevanz und Anzahl zu Ihrem Account passen. Mit externen Tools oder Instagram selbst finden Sie die passenden Keywords. Integrieren Sie zusätzlich Brand-Hashtags in Ihre Beiträge, um Ihre Marke zu definieren. Analysieren Sie regelmäßig den Grad der Interaktivität, die Ihre Posts auslösen und passen Sie die verwendeten Hashtags gegebenenfalls für künftige Beiträge an.

 

Über den Autor

Lukas Kneip arbeitet seit seinem 17. Lebensjahr selbstständig im Social Media Bereich.  Dabei ist er Betreiber der Seite Social Media Market, welche Unternehmen unter anderem maßgeschneiderte Social Media Beratungen und Leistungen anbietet. Zusätzlich ist er Mitgründer eines E-Commerce Unternehmens, welches Sportartikel unter eigener Marke vertreibt.

 

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Rund 1x/Monat bekommen Sie die besten Artikel kostenlos in Ihre Inbox.

Newsletter abonnieren

 
 
Maus