Das Ende von Google+

05.02.2019 - Michael Kornfeld

Es ist also soweit. Google hat es bereits Ende des letzten Jahres angekündigt und nun steht der Zeitplan fest: Ab April 2019 werden die Accounts der Privatnutzer schrittweise gelöscht.

 

Damit werden auch alle hochgeladenen Bilder und Dokumente, alle Circles und alle Beiträge gelöscht.

 

Was sollten Sie tun?

Falls Sie einen Google Plus-Account haben, dann sollten Sie in den kommenden Wochen in Ihren Account einsteigen und Ihre Daten sichern. Google hat dazu mehrere Download-Tools erstellt, die das Herunterladen sehr erleichtern.

 

Ebenso sollten Sie überprüfen, ob es noch Links auf Ihr G+ Profil gibt und diese Links ggfs. entfernen – zum Beispiel auf Ihrer Website, Ihrem XING-Profil oder auf LinkedIn.

 

Und wie geht’s weiter?

Eine Frage, die sich viele Google-Beobachter stellen: Was kommt nach Google+? Es sieht derzeit eher danach aus, als würde es keinen direkten Nachfolger geben. Vielmehr werden vermutlich bestehende gut etablierte Tools (wie YouTube) von Google um "soziale Funktionen" erweitert und/oder kleinere neue Tools in Teilbereichen entsprechende Funktionen übernehmen.

 

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Rund 1x/Monat bekommen Sie die besten Artikel kostenlos in Ihre Inbox.

Newsletter abonnieren

 
 
Maus