Serie »Kaum bekannte Google-Perlen« 18: Recorder

30.10.2019 - Michael Kornfeld

Einige Apps von Google kennt fast jedermann: Google Analytics, Google-Mail oder Google Docs.

 

Doch es gibt einige nützliche Applikationen von Google, die teilweise recht unbekannt sind. Was schade ist, denn darunter befindet sich durchaus die eine oder andere Software-Perle!

 

Eine Recorder-App, die mehr als nur zuhören kann

Im Zuge der neuen Smartphone-Version Pixel 4 lässt Google auch software-technisch wieder aufhorchen. Noch vor dem Launch sind spannende Details über komplett neue Apps durchgesickert (wie derStandard.at berichtet): Mit „Recorder“ hat Google eine eigene App für Sprachaufnahmen entwickelt, die nicht nur zuhören, sondern auch schreiben kann.

 

Real-Time Transkription

Neben der klassischen Sprachaufzeichnung bietet der neue Google Recorder auch die Möglichkeit, eine vollständige Niederschrift des Gesprochenen herzustellen. Die Transkription erfolgt in Echtzeit – d.h. man kann Google live zusehen, wie Wort für Wort als Text festgehalten wird. Dabei erkennt die App auch Geräusche wie "Lachen", "Musik" oder "Applaus", die auch in der Tonspur extra farblich markiert werden.

 

Das besonders Coole: Mit der App kann man nicht nur Gespräche dokumentieren oder Briefe diktieren – man kann mithilfe des hinterlegten Transkripts die Audio-Dateien auch durchsuchen. Dabei listet Google alle Dateien auf, in denen der Suchbegriff enthalten ist, und springt auch gleich automatisch zur entsprechenden Stelle.

 

Vorerst funktioniert die Transkription zwar nur in Englisch, aber Google kündigt weitere Sprachen an.

 

Funktioniert komplett offline

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal ist die Offline-Funktion, die aus Datenschutz-Sicht ein erfreulicher Schritt ist. Ganz Google-untypisch (zumindest bis jetzt) erfolgen die Aufzeichnungen nur lokal – d.h. die Audio- und Text-Dateien werden grundsätzlich nur auf dem Gerät gespeichert, die Cloud-Anbindung kann freiwillig aktiviert werden. Wer also möchte, kann optional die Aufzeichnungen teilen oder auf Google Drive hochladen – muss das aber nicht tun.

 

Aktuell noch eingeschränkte Verfügbarkeit

Die Recorder-App wird künftig auf allen neuen Google-Smartphones vorinstalliert sein. Im Google Play Store ist sie vorerst noch nicht für alle Geräte verfügbar. Wer die App aber schon jetzt auf seinem bestehenden Smartphone ausprobieren möchte, kann den Recorder bei APKMirror herunterladen (als Google-signierte Originalversion).

 

Als Mindestvoraussetzung sind Android 9.0+ gefordert. Da die Offline-Spracherkennung aber auch hardware-seitig eine größere Herausforderung ist, kann es sein, dass die App nicht auf allen Geräten (einwandfrei) funktioniert.

 

Aber alles in allem: eine richtig coole App, die Google da in der Pipe hat – finden wir ;-)

 

P.S. Wir haben noch viele weitere Artikel zu solchen Google-Perlen geschrieben und für Sie übersichtlich auf einer Seite zusammengefasst. >>Die besten Google Tools auf einen Blick

 

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Rund 1x/Monat bekommen Sie die besten Artikel kostenlos in Ihre Inbox.

Newsletter abonnieren

 
 
Maus